Agentur
Willkommen im Pressebereich des Sieveking Verlags.
Hier stellen wir für Sie ausführliche Informationen sowie Pressefotos zu unserem Verlag und unseren Neuerscheinungen bereit.

PRESSEINFORMATIONEN

Bitte verwenden Sie den Pressedownload nur zu Rezensionszwecken. Wenn Sie planen, die hier verfügbaren Bilder
und Pressetexte für andere Textformate und Zwecke zu nutzen, treten Sie bitte vorab mit uns in Kontakt,
wir klären gerne alle inhaltlichen Fragen sowie eventuell anfallende Honorarkosten, Nutzungs- und Urheberrechte mit Ihnen.
Für die Illustration einer Buchbesprechung können nur bis zu drei Bilder genutzt werden. Die bereitgestellten Bilddaten dürfen nicht manipuliert, beschnitten oder für andere Zwecke verwendet werden.
Bitte geben Sie immer den Bildtitel und Copyrightvermerk der Bilder an.

 

PRESSEDOWNLOAD

 

Sieveking_Verlag_Vorschau_H17_w190
SIEVEKING VERLAG

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen zu unserem Verlag und unsere Verlagsvorschau zum Download.

Neuerscheinungen

Peter Müller
Broschen 1968 – 2017

Der Gold- und Silberschmied Peter Müller erfüllt in keinster Weise das moderne Klischee eines Schmuckdesigners, vielmehr sind seine Schmuckstücke Ausdruck höchster Kunstfertigkeit.
Stille Post
Herlinde Koelbl

»Stille Post« ist ein weltweiter Klassiker (...), die Regeln sind einfach und immer dieselben: hören, verstehen, weitersagen. Mit ihrem interkulturellen Fotoprojekt hat Herlinde Koelbl die intimen Momente des Flüsterns und Lauschens mit ihrer Kamera festgehalten.
Ross Lovegrove
Convergence

Ross Lovegrove ist der international renommierte Designer und Visionär, dessen Arbeiten als der neue ästhetische Ausdruck des 21. Jahrhunderts gefeiert werden. Sein Industriedesign wird von der Logik und Schönheit der Natur inspiriert und verbindet in einer unvergleichlichen Weise Technologie und innovative Produktionsmethoden mit neuen Materialien sowie einer intelligenten organischen Formsprache.
COOK. BETTER.
Nikki Werner, Brandon de Kock

cook. better. Ist durchaus als Zusage zu verstehen, denn hier finden wir in einem erstklassig und puristisch gestalteten Kochbuch alles Wissenswerte über das Kochen. ...
Mein portugiesisches Fest
Rezepte meines Herzens

Dieses besonders gestaltete Kochbuch von Mimi Jardim – Altmeisterin der Portugiesisch- Südafrikanischen Küche – ist eine Hommage an ihre kulinarischen Wurzeln. Sie entführt uns mit über 80 Rezepten auf eine feinschmeckerische Entdeckungsreise ...
KIRIBATI
Eine Inselwelt versinkt im Meer

Kiribati ist ein Inselstaat im weiten Blau des Pazifischen Ozeans. Zu Kiribati gehören 32 Atolle und drei Inselgruppen, die auf halbem Weg zwischen Hawaii und Australien liegen. ...
SPOONMAKER
Die Weisheit des Kreierens

EJ Osborne stellt Löffel her und vertreibt diese online über seine Website und in ausgewählten Läden unter dem Namen Hatchet + Bear. Er gibt regelmäßig Workshops auf einer Waldlichtung in der Nähe seines Heimatortes.
Der große van Gogh Atlas
Eine Reise durch Europa

Vincent van Gogh (1853 – 1890) lebte in einer spannenden Zeit: Mit dem umfangreichen und revolutionären Ausbau der Eisenbahn in Europa veränderte sich die Welt rapide und grundlegend. Van Gogh, ein moderner und aufgeschlossener Mann, war mittendrin!
James Bishop
Malerei und Poesie

James Bishop kann man als den wahren, einzigen noch lebenden Poeten der Malerei seiner Generation bezeichnen. Er hat eine ganz eigene feinsinnige und lyrische Bildsprache geschaffen und beschreibt sich selbst als »abstrakten Expressionisten der ruhigeren Art«.
Cy Twombly


Das komplexe Werk des amerikanischen Künstlers Cy Twombly (1928 – 2011) umfasst eine Zeitspanne von rund sechs Jahrzehnten. Das Buch zentriert in einem noch nie da gewesenen Umfang drei seiner Hauptzyklen
Mund zu Mund


Das Zusammenwirken der international renommierten Schweizer Zeichnerin Silvia Bächli und des in München lebenden, mehrfach durch Preise ausgezeichneten Autors Florian Seidel mündet in einem veritablen Künstlerbuch.
Markus Lüpertz


In den mehr als 60 Jahren seines Schaffens hat Markus Lüpertz durch die suggestive Kraft und archaische Monumentalität seiner Malweise international höchste Anerkennung gefunden. Heute zählt der Malerfürst zu den herausragenden deutschen Künstlern der Gegenwart.
Jerry Zeniuk
How to Paint

In über 40 Jahren hat Jerry Zeniuk ein eigenständiges malerisches Werk geschaffen, in dessen Zentrum die Farbe in ihren vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten steht. Farbe steht hier für Emotion, die jedoch nur durch Struktur und Form zur Objektivität findet.
Fremdenzimmer
16 junge Männer aus Syrien und ihre Geschichten

Sechzehn Männer aus Syrien, vertrieben vom Krieg. Sie haben nahezu alles verloren und werden vom Zufall an denselben Ort in Deutschland gebracht. Wilhelm Warning gelingt es, seine Gesprächspartner nicht in einer anonymen Flüchtlingswelle untergehen zu lassen.
600 m² Glück
Die Datscha

Im Sommer 2015 reist der Fotograf Evgeny Makarov nach Orekhovo, einer Siedlung in der Leningrader Oblast bei St. Petersburg. Es ist der Ort, an dem er die Sommer seiner Kindheit auf der Datscha seiner Großeltern verbrachte.
Geschichten im Konflikt
Das Haus der Kunst und der ideologische Gebrauch von Kunst, 1937 – 1955

Die Frage nach dem Umgang mit der eigenen Vergangenheit stellte sich für das Haus der Kunst in München bereits direkt nach Ende des Zweiten Weltkriegs, als das Haus im Jahr 1946 wieder als Ausstellungsraum diente. Seit 1995 erforscht es aktiv diese Vergangenheit und stellt die Ergebnisse den Besuchern in verschiedener Form zur Verfügung.
Bartologie
Vom Bart zum Schnurrbart

Männlich. Elegant. Originell. Vom amerikanischen Schnauzer bis zum Walrossbart, vom Musketier über den Dalí zum Rap Industry Standard oder gleich ganz Freestyle – die Vielfalt der trendigen Bartkreationen kennt keine Grenzen. Doch egal für welche Barttracht ihr euch am Ende entscheidet, eins steht fest: echte Kerle haben Bärte.
gute aussichten 2016/2017


»Integriert euch doch alle selbst!«, scheinen die Bilder von gute aussichten 2016/2017 dem Betrachter zuzurufen, »und entdeckt dabei die Fremde und das Fremde in euch.«
Karl Bohrmann
In der Luft

Karl Bohrmann (1928 – 1998) hat als einer der bedeutendsten und produktivsten Zeichner seiner Generation zu gelten, der mit minimalen Mitteln ein Höchstmaß an Ausdruck erreichte.
Welt der Bilder

Von der Höhlenmalerei bis zum Screen

Der weltberühmte Künstler David Hockney (geb. 1937) und der in seinem Fach ebenso bekannte Kunstkritiker Martin Gayford finden anhand 16 fesselnder Fragen heraus, was die Geschichte der Bilder in diesen 40 Jahrtausenden für die Menschheit bedeuteten.
Amerikas Cowboys
Von den Prärien Nordamerikas bis in das Hochland der Anden

Es gibt sie heute noch, die Cowboys, nur haben sie sehr wenig mit irgendwelchen Westernhelden aus Hollywood oder mit der Plakatwerbung der Tabakindustrie gemein.
Kosmos großer Entdecker
Leben, Skizzen und Notizen

Auf diesen Seiten machen wir eine einzigartige Reise durch Zeit und Raum, bei der wir 75 Forschern und Entdeckern begegnen. Allesamt unerschrockene Individuen, denen wir auf ihren Erkundungen in das ewige Eis, auf die höchsten Gipfel der Erde, in karge Wüstengebiete und durch üppige Regenwälder folgen.
MAGNUM
Große Radrennen im Visier berühmter Magnum-Fotografen

Extreme Herausforderungen, menschliche Emotionen und reizvolle Szenerien: Die großen Radrennen faszinieren Fans, Laien wie Fotografen seit Jahrzehnten – von Robert Capa und Henri Cartier-Bresson bis Chris Steele-Perkins. In erstklassigen Aufnahmen halten 15 MAGNUM-Fotografen die expressivsten Momente der Radsportereignisse ihrer Zeit fest.
Karel Appel: A Gesture of Color
Paintings and Sculptures, 1947–2004

Karel Appel (1921–2006) ist neben Piet Mondrian und Willem de Kooning einer der herausragenden niederländischen Künstler des 20. Jahrhunderts und Gründungsmitglied der internationalen Künstlergruppe Cobra. Zehn Jahre nach dem Tod des Künstlers präsentiert der Ausstellungsband A Gesture of Color einen facettenreichen Werksüberblick von 22 Gemälden und Skulpturen aus rund 60 Jahren künstlerischen Schaffens. Sie veranschaulichen das große Spektrum in Karel Appels Werk: seine frühe Beschäftigung mit kindlicher Kunst, seine stilistischen Experimente und seine sehr ausdrucksstarke und gestische, fast abstrakte Interpretation des Akts, Porträts und der städtischen oder ländlichen Landschaft.
Night Studio
A Memoir of Philip Guston

Briefe, Notizen und Interviews mit denjenigen, die Philip Guston kannten, sind Musa Mayers Wege der Annäherung an ihren Vater, den sie bis zu dessen Tod als authentisches Künstlergenie betrachtete. Erst als Guston 1980 starb, war für sie die Aufarbeitung seines Lebens, seiner Kindheit im Zuge der Überwindung des Vaterverlusts unabdingbar. Night Studio ist ein bewegender, sehr persönlicher Versuch, dem Vater, Menschen und Künstler Philip Guston verständnisvoller zu begegnen. 1988 erstmals veröffentlicht, zeigt diese hochwertig und liebevoll gestaltete Neuausgabe eine erweiterte Auswahl an Fotografien und Bildern, viele davon in Farbe…
Virginia Woolf
Leben, Kunst & Visionen

Virginia Woolf (1882 – 1941) war eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen des frühen 20. Jahrhunderts. Von Kindheit an spielte Kunst eine große Rolle in ihrem Leben. Umgeben von Porträts des Malers G. F. Watts und Fotografien ihrer Tante Julia Margaret Cameron, wuchs sie in einem Kreis von Literaten, Intellektuellen und Künstlern auf. So verwundert es nicht, dass sie später zur zentralen Figur der berühmten Bloomsbury Group wurde, die mit ihren innovativen Ideen von Kunst und Gesellschaft die moderne Gesellschaft Englands prägte. ...
Franz Marc
Zwischen Utopie und Apokalypse

Franz Marc (1880 – 1916) gilt wie kaum ein anderer als Botschafter der Moderne. Seine Tierbilder haben sich in ein kollektives Gedächtnis eingeprägt und stehen für den Aufbruch der Kunst in eine neue Epoche. In ihrer scheinbaren Idylle boten die farbenfrohen Werke Marcs einen erleichterten Zugang zu einer neuen Farb- und Formensprache und bereiteten den Boden zur Akzeptanz von Abstraktion und Deformation im Kunstverständnis der Nachkriegszeit. Bis heute halten die große Popularität und Faszination für den Künstler an. ...
Franz Marc
Skizzenbuch aus dem Felde

Franz Marcs berühmtes Skizzenbuch aus dem Felde umfasst 36 kleinformatige Bleistiftzeichnungen, die zwischen März und Juni 1915 – wenige Monate vor dem Tod des Künstlers am 4. März 1916 – entstanden sind. Diese kostbaren Blätter zählen zu Marcs letzten Arbeiten und sind sein eigentliches künstlerisches Vermächtnis. Die Skizzen haben ihrem Miniaturformat zum Trotz als eine der großen Leistungen der Zeichenkunst im 20. Jahrhundert zu gelten. Sie stehen an dessen Anfang und strahlen dennoch prometheisch weit in die Zukunft. ...
Boris Becker
Staged Confusion

Der Kölner Fotograf Boris Becker gilt als bekannter Vertreter der Düsseldorfer Schule. In seiner neuesten Serie Staged Confusion untersucht Becker unterschiedliche Formen von Chaos in Innen- und Außenräumen. ...
Double Vision
Albrecht Dürer & William Kentridge

William Kentridge (geb. 1955 in Johannesburg), einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit, nimmt in seinen Arbeiten immer wieder Bezug auf das druckgrafische Œuvre des großen deutschen Renaissancekünstlers Albrecht Dürer (1471 – 1529).

Programm

Fiete Stolte
Hotel Absence

»Die Einheit zur Vermessung bin ich.« Den Tag unterteilt Fiete Stolte in 21 Stunden, die Woche in acht Tage und rückt sich dabei selbst als Beobachtungs- und Versuchsobjekt ins Zentrum seiner Arbeiten. Eine eigens konstruierte Uhr visualisiert die neue Zeitrechnung, Liveprojektionen von Stoltes verschobenen Schlafphasen werden zu Zeitskulpturen, die von der Parallelwelt des Künstlers erzählen.
Die Grimmwelt
Von ÄRSCHLEIN bis ZETTEL

Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm haben nicht nur Märchen zusammengetragen, sie sind auch Kulturwissenschaftler, Bibliothekare, Professoren, Politiker und Germanisten gewesen und als solche die Initiatoren des nach wie vor wichtigsten Wörterbuchs der deutschen Sprache.
Ukraine Series
Johanna Diehl

In jüngster Zeit besuchte die Künstlerin Johanna Diehl ehemalige Synagogen auf dem Gebiet der heutigen Ukraine.
Halbe Stunde


Dieser Band zeigt Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben: Es sind junge Prostituierte aus Rumänien oder Bulgarien, die der Armut ihrer Heimatländer entkommen wollten; Homosexuelle, die als Escort arbeiten; eine selbstbewusste Domina.
Antony Gormley
Über Skulptur

Antony Gormley (geb. 1950 in London) genießt international hohes Ansehen als Bildhauer. Er wird als einer der intellektuell anspruchsvollsten Vertreter seiner Kunstrichtung erachtet. In diesem Band vermittelt der Künstler ...
Buon Natale
Choreografien der neapolitanischen Weihnacht

Ein Buch über die hohe Kunst italienischer Weihnachtskrippen. Wer auch im heißen südlichen Sommer in Weihnachtsstimmung kommen möchte, der muss die Via San Gregorio Armeno in Neapel besuchen
Hinter der Kamera
Das Leben der großen Fotografen

Sie waren Abenteurer, Exzentriker, Provokateure, Eigenbrödler. Die Biografien so mancher herausragender Fotografen sind nicht weniger spannend als die Bilder, die sie hinterlassen haben. Während sich ihre Fotos unlöschbar in das kulturelle Bewusstsein eingebrannt haben, ist oftmals aber wenig bekannt über die persönlichen, sozialen oder politischen Lebensumstände der Künstler.
Philip Guston
Prints

Als Philip Guston sich zu Beginn der Sechzigerjahre dem Medium der Lithografie zuwandte, galt er als einer der maßgeblichen Protagonisten des Abstrakten Expressionismus in Amerika.
Karel Appel
Werke auf Papier

Karel Appel (1921 – 2006) ist einer der herausragenden Künstler der Niederlande. Als Mitinitiator der Gruppe CoBrA knüpfte er ein internationales Netzwerk der Avantgarde und zählt zu den Erneuerern der Kunst nach 1945.
Philip Guston
Drawings for Poets

Philip Guston war zeitlebens mit bedeutenden Künstlern befreundet. Rastlos war er auf der Suche nach dem Unbekannten, noch Unentdeckten.
Bill Viola
Werk und Denken

Bill Viola (geb. 1951) begann seine Karriere als Videokünstler in den frühen 1970er-Jahren und schlägt seitdem das Publikum mit seinen Interpretationen des menschlichen Daseins in Bann.
Frank Auerbach
Gespräche und Malerei

In den mehr als 60 Jahren seines Schaffens hat Frank Auerbach durch die höchst individuelle Expressivität seiner Malweise international höchste Anerkennung gefunden. Er gilt auch als einer der scharfsinnigsten Denker unserer Zeit. Dabei zählt er zu den scheuesten und am zurückgezogensten lebenden Maler seiner Generation.
Schreibmaschinenkunst


Das Sackner Archive of Concrete and Visual Poetry gilt als das größte Archiv seiner Art weltweit und umfasst Werke unterschiedlichster Kunstrichtungen, Stile und Genres.
Freie Blicke
Christoph Brech fotografiert die Vatikanischen Museen

Christoph Brech profitiert von einem Privileg, wie es so schnell keinem Zweiten zuteilwerden wird. Drei Jahre lang konnte er unbehelligt von den endlosen Besucherströmen die Säle und Galerien der Vatikanischen Museen bei Tag und bei Nacht fotografieren.
Archiv der Träume
Meisterwerke aus dem Musée d'Orsay

Ein Archiv der Träume des 19. Jahrhunderts erwacht zu neuem Leben. Werner Spies wählte 130 der besten grafischen Blätter aus den Reserven des Musée d’Orsay aus, um sie mit Künstlern von heute in Dialog treten zu lassen. In freier Form kommentieren hochkarätige zeitgenössische Maler, Autoren und Filmemacher Zeichnungen und Grafiken altbekannter Künstler.
Museum Folkwang
Meisterwerke der Sammlung

Das 1902 von Karl Ernst Osthaus gegründete Museum Folkwang verfügt über eine erlesene Gemälde-, Grafik- und Skulpturensammlung von internationalem Rang. Viele Exponate gehören zu den anerkannten Klassikern der Avantgarde, die pars pro toto für eine ganze Stilrichtung stehen können. Die Sammlung reicht von Caspar David Friedrich über Vincent van Gogh bis zu Martin Kippenberger. Dieser hochwertig ausgestattete Band zeigt die Meisterwerke der Sammlung in zahlreichen großformatigen Abbildungen.
Museum Folkwang
Malerei & Skulptur
19.–21. Jahrhundert


»Zu einer Verbesserung des öffentlichen Geschmacks beizutragen« war die erklärte Absicht des Kunstsammlers Karl Ernst Osthaus. Die private Sammlung des Hagener Bankierssohns stellte die Basis für den beachtlichen Fundus des späteren Museums Folkwang. Das Essener Kunsthaus ist vor allem für seine repräsentativen Bestände an Meisterwerken der Avantgarde bis Mitte des 20. Jahrhunderts bekannt.
Mit Leib und Seele
Münchner Rokoko von Asam bis Günther

Die Ausstellung Mit Leib und Seele beabsichtigt, die verblüffende Vielfalt der Stilformen des Münchner Rokoko zwischen 1720 und 1770 in einem neuen Licht zu zeigen. Die begleitende Publikation illustriert, wie ein frischer Blick die Werke von den Asam-Brüdern, Johann Baptist Straub, Franz Anton Bustelli bis Ignaz Günther in erhellende Zusammenhänge stellt.
Blue Note
The Finest in Jazz since 1939

Kein Jazz ohne Blue Note. Was für die Musik gilt, gilt auch für die Bedeutung des Labels. Blue Note Records waren der einsame Pionier einer neuen, wilden Musikrichtung. Für unsere Gegenwart ist die Geschichte von Blue Note ein bunter Faden durch das Labyrinth der kulturgeschichtlich spannendsten Jahre der USA der 1940er Jahre. Jazz war anarchisch, antibürgerlich, freiheitsliebend und mit Rassendiskriminierung einfach nicht zu verbinden. Blue Note gaben den frühen Heroen der Jazzbewegung
Verve
The Sound of America

Norman Granz schuf mit seinem Label Verve Records eine Legende: Beinahe alle bedeutenden Jazzkünstler standen bei ihm unter Vertrag, darunter einige der größten Musiker der Musikgeschichte wie Count Basie, Billie Holiday, Dizzy Gillespie, Lionel Hampton und Ella Fitzgerald. Im Amerika der 1950er- und 1960er-Jahre, das noch eine strenge Rassentrennung verfolgte, organisierte Granz Konzerte für alle Bevölkerungsgruppen, die große Beachtung in den Medien fanden.
Nachts schlafen die Spione
Martin Schlüter

60 Jahre nach seiner Gründung zieht der Bundesnachrichtendienst (BND) von Pullach nach Berlin um. Große Teile der Zentrale deutscher Auslandsspionage werden künftig abgerissen. Der Fotograf Martin Schlüter durfte das Areal für den BND umfassend und unzensiert dokumentieren. Entstanden sind beeindruckende fotografische Kompositionen, die ein Porträt der Behörde schaffen, das unter die Haut geht.
Georg Baselitz
Tierstücke: Nicht von dieser Welt

Georg Baselitz’ intensive Beschäftigung mit Tiermotiven ist ein bisher kaum beachteter Aspekt im Œuvre dieses großen Gegenwartskünstlers. Sie ist eng an seine geografische Verortung und seine Biografie gebunden. Baselitz, der allzu oft nur als Maler der Motive, die »auf dem Kopf« stehen, wahrgenommen wird, bricht in ausdrucksstarken, auf Dissonanzen setzenden Werken gängige Klischees von »Tier« und »Natur« auf. Stereotypen wie »Schoßhündchen«, »Jagd- und Wachhund« oder »Wappenadler« werden von ihrem inhaltlichen Ballast befreit.
Zeitgenossenschaft
Zur Malerei Edouard Manets

Edouard Manets Werk ist eine von vielen Umsetzungen der beiden grundlegend neuen Erfahrungen des langen 19. Jahrhunderts: die Möglichkeit politischer Freiheit und eine rasante Globalisierung. Damit verbunden waren neue Themen, Motive und Erfahrungen in Kunst und Gesellschaft sowie neue Institutionen des Kulturbetriebs, neue Märkte und kulturelle Missverständnisse.
In Secret
Friederike von Rauch

Friederike von Rauchs großes Gespür für die Schönheit und Brüche unscheinbarer Details führt dem Betrachter verblüffende Raumansichten vor Augen. Ihre menschenleeren Bilder offenbaren eine künstlerische wie haptische Ästhetik und erinnern in manchem an abstrakte Malerei. Mit einer analogen Kamera aufgenommen, spielen die Bilder auf überraschende Weise mit der konventionellen Wahrnehmung.
Seelenkind
Verehrt. Verwöhnt. Verklärt

Dieser Bildband zeichnet die Geschichte der klösterlichen Jesuskind-Verehrung in eindrucksvollen Bildern nach. Andächtig, würdevoll und majestätisch werden Jesuskind-Figuren seit Jahrhunderten in Frauenklöstern inszeniert und verehrt. In all seiner Pracht spiegelt dieser Brauch nicht nur Geist und Ästhetik seiner Zeit wider, sondern legt auch Zeugnis ab vom bewegten Leben der Nonnen, deren Alltag im Kloster er begleitet. Viele der hier vorgestellten Objekte sind erstmalig außerhalb der klösterlichen Klausur zu sehen.
1913
Bilder vor der Apokalypse

1913 – ein Jahr der Widersprüche, voll der Lebensfreude, aber auch der Lebensangst und Lebensflucht, ein Jahr, das die darauffolgenden Dekaden stark geprägt hat. Vielfältige Ereignisse sowie schicksalhafte Begegnungen finden statt, bahnbrechende Werke und Theorien verändern den Blick auf die Realität, und überall liegt das nervöse Zittern kreativer Entladung in der Luft.
nach oben