Agentur
  • Seelenkind -Verehrt. Verwöhnt. Verklärt.
  • Sieveking Verlag - Seelenkind
  • Sieveking Verlag - Seelenkind
  • Sieveking Verlag - Seelenkind
  • Sieveking Verlag - Seelenkind
  • Sieveking Verlag - Seelenkind
  • Sieveking Verlag - Seelenkind
  • Sieveking Verlag - Seelenkind

Seelenkind

Verehrt. Verwöhnt. Verklärt

Preview
€ 24,90 [D] inkl. gesetzl. MwSt.
€ 25,60 [A]
zzgl. Versandkosten
Hrsg. vom Kuratorium des Diözesanmuseums Freising
Texte von Christoph Kürzeder, Carmen Roll und anderen

21,5 x 28 cm
288 Seiten
180 Abb. in Farbe,
16 Abb. in S/W
Geb. mit Schutzumschlag
Oktober 2013

ISBN 978-3-944874-01-2 (Deutsch)

* Alle Schweizer Preise sind unverbindliche Ladenpreise.

Dieser Bildband zeichnet die Geschichte der klösterlichen Jesuskind-Verehrung in eindrucksvollen Bildern nach. Andächtig, würdevoll und majestätisch werden Jesuskind-Figuren seit Jahrhunderten in Frauenklöstern inszeniert und verehrt. In all seiner Pracht spiegelt dieser Brauch nicht nur Geist und Ästhetik seiner Zeit wider, sondern legt auch Zeugnis ab vom bewegten Leben der Nonnen, deren Alltag im Kloster er begleitet. Viele der hier vorgestellten Objekte sind erstmalig außerhalb der klösterlichen Klausur zu sehen. Christkindl, Trösterlein, Himmlische Bräutigame und Fatschenkindl fügen sich zusammen mit detailreichem Bildmaterial zu einer umfassenden Darstellung. Die Aufnahmen illustrieren in großer Unmittelbarkeit den bedeutungsvollen Beziehungsraum der Nonnen zu »ihren« Jesuskindern. Dadurch erhält der Leser neue Einblicke in den Alltag der sonst verschlossenen Klausur. Fundierte wissenschaftliche Beiträge erläutern die Hintergründe dieser hingebungsvollen Jesuskind-Verehrung im klösterlichen Leben aus theologischer, historischer, kunsthistorischer oder volkskundlicher Perspektive. Es entfaltet sich eine Reise in eine verborgene und stille Welt, wo sich eine vielschichtige Geschichte von Sehnsucht, Liebe und Glauben auftut.

Die vorliegende Publikation stellt die Highlights der gleichnamigen Ausstellung im Diözesanmuseum Freising 2012/13 vor und basiert auf dem (nicht im Handel erhältlichen) Ausstellungskatalog, der beim Publikum sehr großen Anklang gefunden hat.

Herausgegeben vom Kuratorium des Diözesanmuseums Freising
Texte von Marc-Aeilko Aris, Christoph Kürzeder, Anna-Laura de la Iglesia y Nikolaus, Andrea Mayerhofer-Llanes, Steffen Mensch, Irmgard E. Zwingler

 

Bilddownload

Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR0 Seelenkind
Verehrt. Verwöhnt. Verklärt
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR1 Diözesanmuseum Freising
© Thomas Dashuber
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR2 Diözesanmuseum Freising
© Thomas Dashuber
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR3 Diözesanmuseum Freising
© Thomas Dashuber
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR3 Diözesanmuseum Freising
© Thomas Dashuber
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR5 Jesuskind im Schrein, Süddeutschland, letztes Drittel
18. Jahrhundert
Gliederfigur, Holz, Höhe 33 cm, Ursulinenkloster
St. Joseph, Landshut
Diözesanmuseum Freising
© Thomas Dashuber
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR5 Jesuskind mit brennendem Herz, Süddeutschland,
2. Viertel/Mitte 18. Jahrhundert
Gliederfigur, Holz, Höhe 38,5 cm, Ursulinenkloster
St. Joseph, Landshut
Diözesanmuseum Freising
© Thomas Dashuber
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR7 Detailabbildung Schuh: Heilige Familie, Schwaben, Anfang 18. Jahrhundert
Kloster Heilig Kreuz, Mindelheim
Diözesanmuseum Freising
© Daniel Kraus
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR8 Detailabbildung Gewand: Jesuskind, Süddeutschland, spätes 18. Jahrhundert
Gliederfigur, Holz, Höhe 31,5 cm, Kloster Heilig Kreuz, Mindelheim
Diözesanmuseum Freising
© Daniel Kraus
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR9 Jesuskind, Süddeutschland, spätes 17. Jahrhundert
Holz gefasst, Höhe 36 cm, Kloster Heilig Kreuz, Mindelheim
Diözesanmuseum Freising
© Thomas Dashuber
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR10 Augustinerkindl, München, Mitte 18. Jahrhundert
Fatschenkind mit Wachskopf und Glasaugen, versilberter Messingkorb, 102 x 70 x 33 cm, Münchenstift GmbH, München
Diözesanmuseum Freising
© Walter Bayer
Sieveking_Verlag_Seelenkind_PR11 Haube, Süddeutschland, 18. Jahrhundert, Dominikanerkloster St. Peter und Paul, Altenhohenau
Diözesanmuseum Freising
© Daniel Kraus