Coca – Katalanische Pizza

Die Coca (Mehrzahl Coques) ist die katalanische Variante eines traditionellen Gerichts, das überall am Mittelmeer zu finden ist: ein knuspriges Flachbrot mit Belag, das zwischen Pizza und Focaccia angesiedelt ist. Der Name leitet sich von dem lateinischen Verb »coquere«, kochen, ab.

PORTIONEN 4-6

ZUBEREITUNGSZEIT Ca. 60 Minuten

SCHWIERIGKEIT Mittel

Zutaten

  • 10 g Trockenhefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Meersalz
  • 125 ml Olivenöl

Für den Belag

  • 2 rote Paprika
  • 2 kleine Auberginen
  • 3 rote Zwiebeln, geschält
  • 75 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll glatte Petersilienblätter, gehackt
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 12 Anchovisfilets in Öl

Zubereitung

Die Trockenhefe mit lauwarmem Wasser anrühren und etwa 5 Minuten gehen lassen, bis sie schäumt.

Das Mehl in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und langsam das Hefewasser hineingießen. Das Salz und das Olivenöl hinzufügen und alles vorsichtig mit den Händen zu einem Teig verkneten. Etwa 5 Minuten kneten, bis der Teig nicht mehr an Ihren Händen klebt und glatt, weich und elastisch ist. Den Teig in einer Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat.

Wenn Sie den von uns vorgeschlagenen Belag verwenden möchten, das Gemüse mit etwas Olivenöl einreiben und in eine leicht eingeölte Auflaufform legen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 30 Minuten backen, zwischenzeitlich immer mal wieder wenden, damit es gleichmäßig garen kann.

Das Gemüse aus dem Ofen herausnehmen. Die Temperatur auf 180 °C reduzieren.

Die Schale und das Kerngehäuse der Paprika entfernen. Die Auberginen schälen.

Die dunkle äußere Schicht der Zwiebeln entfernen. Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit dem restlichen Olivenöl vermischen. Den Knoblauch schälen und klein schneiden und mit der Petersilie und dem Oregano mischen. Nun bereiten Sie die Coques zu.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig in 6 gleich große Teig kugeln aufteilen, die jeweils zu einer ovalen Form ausgerollt werden, 30 cm lang und 1 cm dick.

Diese Teigschiffchen auf ein großes eingefettetes Backblech legen und mit der Gabel Löcher in den Teig stechen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen.

Je 2 Coca-Schiffchen bei 180 °C etwa 20 Minuten backen. Dann das Backblech herausnehmen und die Coques mit dem Gemüse belegen. Die Anchovis darauf verteilen und mit der Mischung aus Knoblauch, Petersilie und Oregano bestreuen. Das Blech wieder in den Ofen schieben und 10 Minuten weiterbacken, bis die Teigschiffchen schön knusprig sind. Heiß servieren.

Kategorien

Tags

Ähnliche Artikel

Polenta mit Gorgonzola

Diese Polenta ist die perfekte Beilage zu Eintöpfen oder deftigen Braten, überzeugt aber auch als eigenständiges Gericht. Schnell gemacht und eine geschmackliche Sensation!

Vielfältige Eierrezepte

Ein Ei? Herrliche Delikatesse, egal ob gebraten, gerührt oder gekocht. Die besten Eierrezepte aus unseren Kochbuch »Ei lá carte«.

Créma catalana

Créma catalana ist ein feines Dessert aus Spanien – genauer: Katalonien. Sie wird in einfachen Tonschalen serviert und ähnelt der französischen Crème brûlée. Wie

Baby-Auberginen Gefüllt mit Knoblauch, Walnuss & Granatapfel

Gefüllt mit Knoblauch, Walnuss & Granatapfel – diese Baby-Auberginen machen nicht nur süchtig, sondern beeindrucken auch alle Gäste.