Unkategorisiert

Winter-Tabouleh

Winter-Tabouleh

Apfel, Esskastanien, Granatapfel: Ein leichtes Gericht, das den Winter einläutet! Dieser Salat ist nicht nur ein echter Gästeliebling, sondern gefällt auch der Köchin oder dem Koch, weil er viel einfacher zuzubereiten ist, als die gängige Tabouleh.

  • Für

    2-3 Portionen
  • Ca.

    20 Minuten
  • Schwierigkeit

    Einfach

Zutaten

  • 500 g Weißkohl, dünn gehobelt
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • ½ TL getrocknete Minze
  • 1–2 Äpfel, vom Kerngehäuse befreit und grob gehackt
  • 75 g geröstete Esskastanien (Maroni), gehackt
  • Kerne von 1 Granatapfel
  • 2–3 EL Olivenöl
  • 1–2 EL Verjus oder Apfelessig
  • Meersalzflocken und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

In Syrien und in Teilen des Libanons, insbesondere im Bekaa-Tal und nah an der Grenze zu Syrien, wird im Winter gern ein Salat aus gehobeltem Kohl zubereitet, wenn frische Petersilie und Tomaten außerhalb ihrer Saison nicht sonderlich gut schmecken. Im Herbst sind Äpfel und Esskastanien im Libanon eine beliebte Kombination. Obwohl keine klassischen Tabouleh-Zutaten, machen sie hier den Salat zu etwas ganz Besonderem.

In einer Schüssel die Zutaten vermischen. Abschmecken und servieren.

Variante: Einfach köstlich ist der Salat auch, wenn noch gekochtePuy-Linsen oder Berglinsen als Zutat hinzukommen.

Mehr Rezepte?

In diesem Kochbuch unternimmt Bethany Kehdy eine kulinarische Reise durch die Levante, macht vertraut mit ebenso einfachen wie raffinierten Rezepten, mit der Tradition der Mezze-Tafel, mit der Handhabung.

Keine Produkte im Warenkorb