Hommage

38,00 

In den Warenkorb

Hommage

38,00 

  • Die Zusammenfassung eines Lebenswerks
  • »Ihr Fleiß, ihre Fantasie und Liebe zur Kunst haben ihr Haus zur wirklich eindrucksvollen Schatzkammer wiedererstehen lassen« – Hubert Burda

Lieferzeit: 2-4 Werktage

Herausgeber Freundeskreis des Bayerischen Nationalmuseums
Info 20 x 28 cm, 280 Seiten, 271 Abbildungen
Ausstattung Hardcover
ISBN 978-3-944874-92-0

»Es erscheint mir ein besonderes Verdienst von Renate Eikelmann zu sein, dass sie im Bayerischen Nationalmuseum Tradition und Moderne zu einer glücklichen, lehrreichen und ästhetisch immer höchsten Ansprüchen genügenden Symbiose zu verbinden wusste.« – S. K. H. Herzog Franz von Bayern

Dr. Renate Eikelmann – jahrzehntelanges Gesicht und Herz des Bayerischen Nationalmuseums – hat während ihrer nahezu 20-jährigen Tätigkeit Großes geschaffen und bewirkt. Mit dieser Publikation würdigt der Freundeskreis des Museums zusammen mit vielen Zeitzeugen aus der Kunstwelt das Schaffen dieser einmaligen Generaldirektorin.

»Anlass dieses Buches ist es, Freude und Dank auszudrücken. Zweck dieses Buches ist die Dokumentation einer Ära und ihrer Protagonisten. Insbesondere aber geht es in diesem Buch um Renate Eikelmann, um Freunde, Freundschaften und das Bayerische Nationalmuseum auf seinem Diskurs durch die Zeit«, so Florian Seidel, Vorsitzender des Freundeskreises des Bayerischen Nationalmuseums.

Das Buch gibt einen ansprechenden Überblick über die Ausstellungen, Erwerbungen und Tätigkeitsfelder, wie auch Restaurierungs- und Forschungsprojekte. Flankiert von zahlreichen Texten wichtiger Wegbegleiter. Der international anerkannte Fotograf Sammy Hart gibt mit seinen einfühlsamen Fotos einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen des Museumsbetriebes.

Zusätzliche Information

Gewicht1.6 kg

Pressematerial

Hier finden Sie Informationen und Bilder für Ihre Buchbesprechung.
Der Pressedownload darf nur im Zusammenhang mit einer Buchbesprechung verwendet werden. Für die Illustration einer Buchbesprechung können zusätzlich zur Coverabbildung im Print 3–5 und Online 9 Bilder genutzt werden. Für andere Textformate und Nutzungszwecke (wissenschaftliche Vorträge, Werbung oder ähnliches) bitten wir Sie, ­vorab mit uns in Kontakt zu treten, um mögliche Fragen zu Honorarkosten, Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.

Die bereitgestellten Bilddaten dürfen nicht manipuliert, beschnitten oder für andere Zwecke verwendet ­werden. Die Pressebilder dürfen nur mit dem angegebenen copyright-Vermerk und mit dem Hinweis auf den Verlag veröffentlicht werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle:
Sarah Wiedemann, T +49 89 121135-138, presse@sieveking-verlag.de

Cover

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Blick ins Restaurierungsatelier Textil mit Figurine für die Präsentation eines Kleides aus dem 18. Jh.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Pluviale/Rauchmantel/Klerikales Gewand, Detail des aufwendig bestickten Seidenstoffes, 18. Jh.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Die Mangobäume, Martinique, 1887

© Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Foundation)

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Vitrine mit Schnittgläsern und ins Glas geschnittenen Spiegeln, 18. Jh. (R. 37).

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Brabant, um 1455/60. Aus der Slg. Thyssen.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Ausblick aus dem Kirchensaal auf den Innenhof mit eingebauter Ebracher Fensterrose.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Die schwere historistische Eingangstür, Gabriel von Seidl, um 1900.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Atmosphärischer Blick in die Sammlung mit Jugendstil-Porzellan (R. 56).

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Stengelglas in Tulpenform, von Friedrich von Zitzmann, 1896-97 (R. 56).

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Porzellan-Büste Sigmund Graf von Haimhausen, Gründungspräsident der Kurbayerischen Akademie und Mitbegründer der Porzellan-Manufaktur Nymphenburg (1708-1793), von Franz Anton Bustelli, nach 1760.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Oberes Treppenhaus mit Blick auf das Portal aus dem ehem. Tattenbachpalais/Ecke Theatiner- und Maffeistraße, Johann Michael Pössenbacher, um 1770/72.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Blick ins Schwanthaler-Zimmer (aus dem ehem. Tattenbachpalais), Ende 18. Jh.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Haupttreppenhaus mit Morisken-Eingang zur Sonderausstellung »Bewegte Zeiten – Der Bildhauer Erasmus Grasser«, April-Juli 2018.

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Die Büste des Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz, durch eine Vitrine in R. 36 hindurch gesehen (Paul Strudel, Wien um 1694/95).

© 2018 Sammy Hart

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.

Fröhliches Bacchanal mit Musik und Tanz.
Ignaz Elhafen, Düsseldorf, 1710.
Elfenbein.
Aus der Düsseldorfer Sammlung von Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz.

Höhe 14,8 cm | Breite 29,3 cm| Tiefe 3,0 cm

© 2018 Sammy Hart.

Aus: Hommage Renate Eikelmann, Sieveking Verlag 2018.