Der Gauguin-Atlas

29,00 

In den Warenkorb

Der Gauguin-Atlas

29,00 

  • Auf der ewigen Suche nach dem Paradies

Lieferzeit: 2-4 Werktage

Autor Nienke Denekamp
Übersetzer Marlene Müller-Haas, Ira Wilhelm
Info 19,5 x 25 cm, 184 Seiten, 389 Abb.
Ausstattung Halbleinenband
ISBN 978-3-944874-86-9

Wer kennt sie nicht, Paul Gauguins (1848–1903) kraftvolle, vielschichtige Südseebilder und leuchtenden Farben? Zeitlebens sehnt sich der Künstler danach, das Paradies auf Erden zu finden. Nach einem bewegten Leben und Lebensstationen in Frankreich, Peru, Dänemark, Panama und Martinique erhofft er 1891, in Tahiti sein Paradies zu finden: »Dort auf Tahiti könnte ich in der Stille der schönen tropischen Nächte den sanft rauschenden Klängen in meinem Inneren lauschen, den Regungen meines Herzens folgen, die sich in inniger Harmonie mit den geheimnisvollen Wesen meiner Umgebung befinden. Endlich frei (…), würde ich alsdann lieben, singen und sterben können.«

»Der Gauguin-Atlas« ist eine Reise durch das künstlerische Werk und an alle Orte, an denen dieser bedeutende Künstler und Kosmopolit gelebt hat. Ein »Scrapbook« sozusagen, reich an historischen Fotos, Briefen, Landkarten, Bildern und Gemälden. Eine kleine Kulturgeschichte! Nach »Der große Van-Gogh-Atlas« ist dies das zweite Buch einer spannenden Reihe über große Künstler und ihre bewegten Lebensgeschichten.

Zusätzliche Information

Sprache

Pressematerial

Hier finden Sie Informationen und Bilder für Ihre Buchbesprechung.
Der Pressedownload darf nur im Zusammenhang mit einer Buchbesprechung verwendet werden. Für die Illustration einer Buchbesprechung können zusätzlich zur Coverabbildung im Print 3–5 und Online 9 Bilder genutzt werden. Für andere Textformate und Nutzungszwecke (wissenschaftliche Vorträge, Werbung oder ähnliches) bitten wir Sie, ­vorab mit uns in Kontakt zu treten, um mögliche Fragen zu Honorarkosten, Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.

Die bereitgestellten Bilddaten dürfen nicht manipuliert, beschnitten oder für andere Zwecke verwendet ­werden. Die Pressebilder dürfen nur mit dem angegebenen copyright-Vermerk und mit dem Hinweis auf den Verlag veröffentlicht werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle:
Sarah Wiedemann, T +49 89 121135-138, presse@sieveking-verlag.de

Cover

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Saint-Pierre-La-Martinique – Place du Marché

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Kopf einer Frau aus Martinique, 1887

© Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Foundation)

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Die Mangobäume, Martinique, 1887

© Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Foundation)

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Taïti Iles Marquises

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

La Martinique

© British Library

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Blick über Saint-Pierre

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Am Ufer des Flusses, Martinique, 1887

© Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Foundation)

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Rhum Martinique

© Archief Den Dulk

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Gefäß mit Kleopatra
Gauguins Keramiken von 1886 und 1887 aus der Sammlung des Musée d`Orsay, Paris

© Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Foundation)

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Vincent van Gogh, Sonnenblumen malend, 1888

© Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Foundation)

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Selbstbildnis mit Bildnis von Émile Bernard (Les misérables), 1888

© Van Gogh Museum, Amsterdam (Vincent van Gogh Foundation)

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Paul Gauguin, hier in bretonischer Weste, ca. 1891

© Wikimedia Commons

Foto: Louis-Maurice Boutet de Monvel, Musée départemental Maurice Denis

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Merahi metua no Teha`amana (Teha`amana hat viele Eltern), 1893

© The Art Institute of Chicago

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Nafea Faa Ipoipo (Wann heiratest Du?), 1892

© Privatsammlung

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Reisende werden nach der Ankunft auf Martinique in Booten an Land gerudert.

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Taïti, Touamotou, Marquises

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Paradiesisches Tahiti

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.

Café de la Nouvelle Athènes in Pigalle, wo Gauguin Degas, Monet, Manet und Renoir kennenlernte

© Archief Nienke Denekamp

Aus: Der Gauguin Atlas, Sieveking Verlag 2018.