Im Pantheon der Spinnen

So lange der Vorrat reicht! Direktversand

38,00 

Check out with PayPal

Kostenfreier Versand in Deutschland
In 2–4 Werktage bei Ihnen
Sicherer und vertrauenswürdiger Kauf mit:

Details

Texte Michael Krüger
Zeichnungen Karl Schleinkofer
25 × 32 cm / 72 S. / 27 Abb.
Hardcover
ISBN 978-3-947641-18-5

Beschreibung
Michael Krügers neuer Text »Im Pantheon der Spinnen« entstand in Abgeschiedenheit während seines monatelangen Aufenthalts in einem Holzhaus im Voralpenland. Der Text gliedert sich in elf verdichtete Abfolgen über die den Autor tagtäglich umgebende Welt der Tiere und Pflanzen, wobei oft das Geringste zum Erhabendsten wird. Die Selbstreflexion vor dem Hintergrund der gegenwärtig so fragilen Situation des Dichters spielt unterschwellig mit hinein, ohne sich je vorzudrängen: »Manchmal sitze ich hier, ein Tier unter Tieren, ein dankbarer Mensch, der vom Verstummen träumt.« Ein wahrlich kongeniales Äquivalent zu diesem Klang bilden die Zeichnungen von Karl Schleinkofer, allesamt sonderbarste metamorphe Liniengespinste. Wir gewahren eine intensive Versenkung in die Räume der Zeichnung und blicken in das Innenleben der Erscheinungen, welche tiefere, verborgene Schichten von Welt enthüllen, in denen analog zu Krügers Text die Metapher des Daseins mitgedacht wird. Michael Krüger, 1943 in Wittgendorf geboren, lebt in München. Er leitete viele Jahre den Carl Hanser Verlag und war von 2013 bis 2019 Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Er veröffentlichte ein umfangreiches Werk an Gedichtbänden, Novellen, Erzählungen, Romanen und Übersetzungen. Für sein schriftstellerisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Er ist Träger des Kulturellen Ehrenpreises und Ehrenbürger der Stadt München. Karl Schleinkofer, 1951 in Passau geboren, lebt in Passau. Studium an der Akademie der schönen Künste München bei Hermann Kaspar und Hans Baschang. Seit 1983 lehrt er fortlaufend an der Universität Passau. Regelmäßig finden Ausstellungen statt und erscheinen Publikationen vom Künstler. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.