Pistou (Kräuterpaste)

Pistou, damit meint man in Nizza oft die Soupe au pistou, eine Gemüsesuppe, die mit Basilikum aromatisiert wird und die man hier besonders gern im Sommer isst. Wir reden hier allerdings von der klassischen provenzalischen Sauce aus Knoblauch, Basilikum und Olivenöl. Heute wird der Pistou gelegentlich auch mit geriebenem Hartkäse, z.B. einem Gruyère, angedickt.

ERGIBT ETWA 100g

ZUBEREITUNGSZEIT Ca. 10 Minuten

SCHWIERIGKEIT Leicht

Zutaten

  • 3 Knoblauchzehen
  • Meersalz
  • 60 kleine, sehr frische Basilikumblätter
  • 80 ml Olivenöl
  • 1 EL geriebener Gruyère (nach Belieben)
  • Mehl, zum Bestauben

Zubereitung

Die Knoblauchzehen mit 3 Prisen Meersalz im Mörser zerreiben. Das Basilikum dazugeben und mit kreisenden Bewegungen zermahlen, bis eine glatte Paste entstanden ist. Zum Schluss das Olivenöl tropfenweise einrühren. Die Paste in eine Schüssel füllen. Ist sie zu dick, noch etwas Olivenöl hinzufügen.

Zum Schluss den Gruyère unterrühren.

Pistou genießt man am besten frisch. Mit Olivenöl bedeckt, kann er jedoch in einem luftdicht verschlossenen Schraubglas bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kategorien

Tags

Ähnliche Artikel

Polenta mit Gorgonzola

Diese Polenta ist die perfekte Beilage zu Eintöpfen oder deftigen Braten, überzeugt aber auch als eigenständiges Gericht. Schnell gemacht und eine geschmackliche Sensation!

Vielfältige Eierrezepte

Ein Ei? Herrliche Delikatesse, egal ob gebraten, gerührt oder gekocht. Die besten Eierrezepte aus unseren Kochbuch »Ei lá carte«.

Créma catalana

Créma catalana ist ein feines Dessert aus Spanien – genauer: Katalonien. Sie wird in einfachen Tonschalen serviert und ähnelt der französischen Crème brûlée. Wie

Baby-Auberginen Gefüllt mit Knoblauch, Walnuss & Granatapfel

Gefüllt mit Knoblauch, Walnuss & Granatapfel – diese Baby-Auberginen machen nicht nur süchtig, sondern beeindrucken auch alle Gäste.