Schottische Eier

Schottische Eier sind Klassiker aus der britischen Küche. Das deftige Gericht aus harten Eiern, Wurstbrät und Hackfleisch eignet sich perfekt zum Brunch.

PORTIONEN 4

ZUBEREITUNGSZEIT Ca. 20 Minuten

SCHWIERIGKEIT Leicht

Zutaten

  • 6 Eier
  • 200 g Wurstbrät (beim Metzger kaufen oder ein paar frische rohe Würstchen häuten und verwenden)
  • 200 g Schweinehackfleisch
  • 3 EL frisch gehackte Kräuter (z. B. Petersilie oder Schnittlauch)
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL scharfer Senf
  • 1 EL Milch
  • 50 g Mehl
  • 100 g Paniermehl (vorzugsweise Panko)
  • Sonnenblumenöl zum Frittieren

Zubereitung

4 Eier in einen Kochtopf legen und diesen mit Wasser füllen, sodass die Eier 2 Zentimeter hoch mit Wasser bedeckt sind. Zum Kochen bringen. Die Temperatur zurückschalten, sobald das Wasser zu kochen beginnt, und 5 Minuten sieden lassen. Dann die Eier mindestens 10 Minuten in eiskaltem Wasser abkühlen. Die Eier pellen.

Wurstbrät, Hackfleisch, Kräuter, Muskatnuss und Senf in eine Schüssel geben und gut vermischen. In vier gleich große Portionen teilen und diese auf ein Stück Frischhaltefolie legen. Flach drücken und jeweils 1 gekochtes Ei darauflegen. Die Frischhaltefolie vorsichtig um das Ei legen, dabei die Wurstmasse so verteilen, dass sie das Ei vollständig umschließt. Alle 4 Eier auf diese Weise umwickeln. Dann die Frischhaltefolie vorsichtig entfernen.

Die beiden restlichen Eier in einer Schüssel mit der Milch verquirlen. Mehl und Paniermehl jeweils in eine Schüssel geben. Die Eier zuerst im Mehl wenden und das überschüssige Mehl vorsichtig abklopfen. Dann in der Eimischung und anschließend im Paniermehl wälzen.

Das Öl in eine Frittierpfanne füllen und die panierten Eier in 170 °C heißem Öl ein paar Minuten frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Schottischen Eier können sowohl warm als auch kalt gegessen werden.

Kategorien

Tags

Ähnliche Artikel

Polenta mit Gorgonzola

Diese Polenta ist die perfekte Beilage zu Eintöpfen oder deftigen Braten, überzeugt aber auch als eigenständiges Gericht. Schnell gemacht und eine geschmackliche Sensation!

Vielfältige Eierrezepte

Ein Ei? Herrliche Delikatesse, egal ob gebraten, gerührt oder gekocht. Die besten Eierrezepte aus unseren Kochbuch »Ei lá carte«.

Créma catalana

Créma catalana ist ein feines Dessert aus Spanien – genauer: Katalonien. Sie wird in einfachen Tonschalen serviert und ähnelt der französischen Crème brûlée. Wie

Baby-Auberginen Gefüllt mit Knoblauch, Walnuss & Granatapfel

Gefüllt mit Knoblauch, Walnuss & Granatapfel – diese Baby-Auberginen machen nicht nur süchtig, sondern beeindrucken auch alle Gäste.